Mein Problem Mouches Volantes – gelöst!

Was an sich ganz niedlich klingt, kann dich zur Raserei treiben. Den Begriff Mouches Volantes kenne ich erst, nachdem ich genau diese bei einem Besuch beim Dok attestiert bekommen habe. Da fliegen also Fliegen vor meiner Linse herum, salopp ausgedrückt. Real ist das ganz scheußlich, denn man denkt immer, da ist wirklich ein Tier im Auge oder es nähert sich. Dabei sind das “nur” Veränderungen in den Gelbkörpern, wirkt aber tatsächlich so, als wollten die Fliegen nicht weichen. Da kam mir der Tipp mit der Fachklinik gerade recht.

Eine gründliche Untersuchung vorweg – mir konnte geholfen werden

Mit den Fliegen ist es wie mit einem Tinnitus. Du hast das Zeug ständig und gewöhnst dich auf absurde Weise sogar daran, aber dir ist trotzdem immer klar, dass da was nicht stimmt. Erst als ich klar hatte, dass ich mich in die Klinik begeben würde, fingen die Fliegen wirklich an, mir auf den Geist zu gehen. Ist oft so, wenn etwas endlich so gut wie vorbei ist, denkt man, nicht einen Tag länger will ich das ertragen müssen! Ich bin jetzt zwei Wochen aus der Klinik zurück – schön, ein Leben ohne diese Fliegen!