punkteabfrage flensburg

punkteabfrage flensburg

Wer beim Führen eines Fahrzeuges eine Verkehrswidrigkeit begeht, erhält in vielen Fällen nicht nur ein Bußgeld, sondern auch einen sogenannten Punkt in der Punktedatenbank in Flensburg. Wer den Überblick über die aktuellen Punkte verloren hat oder seinen Punktestand ohne anderen Grund abfragen möchte, kann dies ohne Probleme tun. Dieser Artikel erklärt, wie bei der Punkteabfrage in Flensburg vorzugehen ist.

punkteabfrage flensburg

Wie können die Punkte abgefragt werden?

Die Punkteabfrage in Flensburg kann auf verschiedene Arten erfolgen. In erster Linie können sich Interessenten beim Kraftfahrt-Bundesamt persönlich vorstellen – entweder in Flensburg oder in Dresden. Gegen Vorlage eines Ausweisdokumentes können die Punkte mitgeteilt werden.

Weiterhin können die Punkte auch postalisch abgefragt werden. Dafür wird ein formloses Schreiben an das Kraftfahrt-Bundesamt gesendet, es müssen dabei persönliche Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum- und Ort angegeben werden, ebenfalls ist die Kopie eines Ausweisdokumentes beizufügen. Der Antragsteller erhält dann den Punktestand postalisch mitgeteilt. Im Internet gibt es einige Vorlagen, die ebenso verwendet werden können. Wichtig ist, dass der Antrag unterschrieben abgesendet wird.

punkteabfrage flensburg

Die einfachste und bequemste Variante, die Punkte abzufragen ist die Abfrage online. Auf verschiedenen Webseiten kann ein Formular ausgefüllt werden – die persönlichen Daten können dabei aus dem neuen Personalausweis mit der Ausweis2-App übertragen werden, ein Kartenlesegerät ist dafür nicht notwendig, da die App auch auf dem Smartphone genutzt werden kann. Auch hier wird die Auskunft nach rund zehn Tagen per Post an den Antragsteller gesendet.

Wer sich unsicher ist, wann die Punkte verfallen bzw. getilgt werden, kann auch eine Anfrage an das Kraftfahrt-Bundesamt senden.